Umweltschonend, pflegeleicht und widerstandsfähig: Linoleum-Fußböden werden nicht nur aufgrund dieser Eigenschaften immer beliebter. Linoleum besteht neben Leinöl, seinem namensgebenden Inhaltsstoff, aus lauter anderen natürlichen Materialen wie Naturharz, Holz- oder Korkmehl und gemahlenem Kalkstein. Als Trägermaterial kommt ein Jute-Gewebe zum Einsatz und die Farbstoffe setzen sich aus ökologisch einwandfreien Pigmenten zusammen. Auch was die Optik angeht hat der natürliche Bodenbelag so einiges zu bieten: Kannte man Linoleum früher lediglich in unoriginellen, marmorierten Farbtönen, ist die Auswahl an verschiedenen Farben und Mustern heutzutage enorm. Außerdem lässt sich der Boden optimal zu modernen Einrichtungselementen kombinieren.

Linoleum-Fußböden haben eine lange Tradition und waren vor allem in den 50er Jahren in beinahe jedem Haushalt zu finden. Der kostengünstigere PVC-Boden und andere Alternativen wie Teppich oder Parkett liefen dem Bodenbelag aber vermehrt den Rang ab.

Linoleum Impressa european walnut Sappl Wohnkultur (c)Forbo Flooring

Durch den Anstieg des Umweltbewusstseins in der Bevölkerung und einer qualitativen Weiterentwicklung des Bodens erlebt Linoleum seit geraumer Zeit ein wahres Comeback und präsentiert sich als beliebter, zeitlos schicker und hochwertiger Bodenbelag. Vor allem was Gesundheits-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsaspekte betrifft, hat Linoleum gegenüber Kunststoffböden klar die Nase vorn.

Auch wenn der erste Eindruck täuschen mag: Linoleum ist ein nachhaltiges, umweltfreundliches Naturmaterial, das zu einem Bodenbelag verarbeitet mit einer Vielzahl von Vorzügen glänzt

Vorteile von Linoleum-Böden

null
  • Strapazierfähig: Linoleum hält auch jahrelanger intensiver Belastung stand und genießt deshalb den Ruf, besonders langlebig zu sein.
  • Antibakterielle Wirkung: Oxydiertes Leinöl wurde seit jeher als Mittel gegen Erkältungen und Asthma verwendet. Nicht nur aufgrund dieser Eigenschaft eignen sich Linoleumböden bestens für Räume, in denen Hygiene an oberster Stellt steht.
  • Wärmedämmend: Mit einem Linoleum-Boden sagen sie Adieu zu kalten Füßen, denn der Bodenbelag fühlt sich auch an unangenehmen Tagen warm an.
  • Pflegeleicht: Die glatte Oberfläche verhindert eine Ansammlung von Schmutz und Staub in Rillen oder Fugen, wodurch die Reinigung Ihres Linoleum-Bodens in Handumdrehen erledigt ist. Hier erfahren Sie wie.
  • Antistatisch: Was gibt es Lästigeres als Oberflächen, die sich ständig elektrisch aufladen? Ein Linoleum-Boden fällt jedenfalls nicht unter diese Kategorie.
  • Umweltfreundlich: Linoleum ist ein nachhaltiges, umweltschonendes Naturmaterial, das sich fast zu 100% biologischen abbauen.

Unsere Premium-Marken

null
forbo flooring logo
DLW Logo

Sie sind auf der Suche nach einem hochwertigen Linoleum-Boden für Ihre vier Wände? Das Team von Sappl Wohnkultur unterstützt Sie gerne. Werfen Sie einen Blick in unseren Bodenkatalog oder besuchen Sie uns einfach in unserem Abholmarkt in Kirchbichl. Wir freuen uns auf Sie.

Schon gewusst?

Linoleum setzt sich aus den lateinischen Begriffen linum „Lein“ und oleum „Öl“ zusammen und verweist auf das Leinöl, das neben Korkmehl und Jutegewebe das wichtigste Grundmaterial für den Bodenbelag darstellt.